Hilfsnavigation
Blick auf das Bolfrashaus © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
facebook-Seite des Kooperationszentrums
Seiteninhalt

Interkommunale Zusammenarbeit in der Doppelstadt (2010-2014)

Das Projekt „Interkommunale Zusammenarbeit in der Europäischen Doppelstadt“ (kurz: IKZED) wurde im Zeitraum 01.11.2010-30.06.2014 von den Projektpartnern Stadt Frankfurt (Oder) und Gemeinde Słubice durchgeführt und mit knapp 1,3 Mio. Euro von der Europäischen Union aus Mitteln des Programms Interreg IVA gefördert. Zu den wichtigsten Ergebnissen des Projekts zählen:
  • Aufbau des Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrums als gemeinsame Einrichtung beider Stadtverwaltungen sowie Einrichtung der Frankfurt-Słubicer Steuerungsrunde als dauerhaftes, gemeinsames Gremium auf Bürgermeisterebene
  • Entwicklung und Implementierung der gemeinsamen Dachmarke „Frankfurt (Oder) & Słubice – Ohne Grenzen Bez granic“
  • Einführung des gemeinsamen Online-Veranstaltungskalenders „Kultur ohne Grenzen“
  • Beschluss des aktualisierten Frankfurt-Słubicer Handlungsplans für die Jahre 2014-2020 durch die Gemeinsame Stadtverordnetenversammlung von Frankfurt (Oder) und Słubice am 08.05.2014

Dieses Projekt wurde bis Juni 2014 aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie) - Brandenburg 2007-2013 gefördert. Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft