Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Hauptmenu
Seiteninhalt

Yuma

Yuma, die Wiege des amerikanischen Südwestens, befindet sich an der Grenze von Arizona zu Kalifornien und nur 38 km von der mexikanischen Grenze entfernt, am Zusammenfluss der Flüsse Colorado und Gila. Hier überquerten 1540 die ersten Europäer den Colorado, entstanden Außenposten und Missionen, schützten Forts die Ansiedler in Arizona und Neu Mexiko.

In den 50er und 70er Jahren des 19. Jahrhunderts transportierten Dampfer auf dem Colorado River Passagiere und Güter zu den Minen, Ranchen und Militärposten, bis 1877 die Süd-Pacific-Eisenbahn den geschichtsträchtigen Ort erreichte. Damit war Yuma über Jahrhunderte hinweg das Tor zu den neuen westlichen Welten Kaliforniens.

Yuma wurde vom US-Kongress zur National Heritage Area erklärt. Das Gebiet umfasst historische State Parks wie militärische Versorgungslager, ehemaliges Gefängnisgelände und spezielle Touren, auf denen diese bewegte und abenteuerliche Vergangenheit anschaulich dargestellt wird.

Yuma gehört mit seinen sehr milden Wintern und einem heißen, trockenen Klima zu den sonnenreichsten Orten weltweit. Heute leben in Yuma über 100.000 Einwohner, im Winter jedoch doppelt so viel, wenn Nordamerikaner und Kanadier vor der Kälte fliehen und die riesigen Caravan-Plätzen der Umgebung bevölkern. Der Fluss Colorado und die umliegenden Seen werden ganzjährig für alle Arten des Wassersports genutzt. Zu den Freizeitaktivitäten gehören Flussexkursionen mit dem Jetboot oder mit dem historischen Schaufelraddampfer, Mountainbiking, Golfspielen oder Goldschürfen. Die Kaisersanddünen, die zu den größten Binnensanddünen des Landes zählen, ziehen Offroad-Fans an und dienen als Drehort für Filmemacher. Hier wurden z.B. „Star Wars- Die Rückkehr der Jedi“ und „Scorpion King“ gedreht.  Besonders interessant für Europäer wird die Tourismusregion Yuma durch kombinierbare Angebote mit Kalifornien und Mexiko.

Neben den Yuma Cultural Heritage Festivals gehören zu den kulturellen Highlights das Colorado River Crossing Heißluftballon-Festival im Herbst.

Der bedeutendste Wirtschaftsbereich der Region Yuma ist die Landwirtschaft. Dies ist auf sehr fruchtbare Böden in den Tälern des Colorado Flusses und den technologisch fortgeschrittenen Ackerbau mit mehreren Ernten pro Jahr sowie auf die Rinderzucht zurückzuführen. In der Region Yuma befindet sich außerdem eines der größten Militärgelände der Welt mit einem Zentrum für die Flugausbildung und einem Testgelände. Die wirtschaftliche Nummer drei ist, dank der Winterbesuche aus dem Norden, die Tourismusbranche.

Die Partnerschaft mit Frankfurt (Oder) besteht seit 1997, mit Slubice seit 2000.

Städtepartnerschaftliche Aktivitäten:

  • Zu Beginn der Städtepartnerschaft Besuch einer Delegation vor Ort sowie Teilnahme von Jugendlichen am „Sommercamp der Partnerstädte“
  • 2017 nach längerer Pause Wiederaufnahme von Kontakten