Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
10.03.2022

Agentin / einen Agenten (m/w/d)

Die Stiftung Kleist-Museum ist eine rechtsfähige Landesstiftung des öffentlichen Rechts in Frankfurt (Oder). Zweck der Stiftung ist die Pflege der Kunst und Kultur sowie die Förderung der Bildung und Forschung durch den Betrieb des Kleist-Museums. Das Kleist-Museum ist das größte Literaturmuseum in Brandenburg und das weltweit einzige Museum zu Heinrich von Kleist. Die Stiftung hat die Aufgabe, die Zeugnisse des Lebens, Werkes und Wirkens Kleists und seines kulturellen Kontextes zu erhalten, zu sammeln, zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Für unser Projekt im Rahmen des Programms „360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“, der Kulturstiftung des Bundes, suchen wir ab 1. Mai 2022 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Elternzeitvertretung für ein Jahr

eine Agentin / einen Agenten (m/w/d)
360° - Fonds für Kulturelle Vielfalt – Outreach

in Teilzeit (20 h) analog Entgeltgruppe 13 TV-L. Arbeitsort ist Frankfurt (Oder).


Tätigkeitsprofil

Als Literaturinstitution von gesamtstaatlicher Bedeutung und internationaler Ausstrahlung versteht das Kleist-Museum seine besondere Lage in einer Doppelstadt an der Grenze als Aufgabe, ein Forum für grenzüberschreitenden Dialog zu sein. Es möchte am Beispiel Heinrich von Kleists Signalwirkung für eine Öffnung des Hauses zur vielfältigen (Stadt-) Gesellschaft und für die Überbrückung von Sprach- und Kulturgrenzen geben. Als Agent:in Teilzeit arbeiten Sie vor allem an der Umsetzung der museumsinternen Maßnahmen und unterstützen die Entwicklung von externen Maßnahmen.

Aufgaben

  • Fortschreiben und Mitarbeit an der Umsetzung des Ziel- und Maßnahmenplans für mehr gesellschaftliche Vielfalt im Kleist-Museum sowie des Konzepts zur interkulturellen Öffnung des Hauses, gemeinsam mit der Hausleitung und Mitarbeiter:innen
  • (ggf. federführende) Mitarbeit am inklusiven, barrierefreien, teilweise mehrsprachigen sowie gender- und diversitätssensiblen neuen Webauftritt des Museums
  • Vorbereitung und Ko-Kuration einer partizipativen Ausstellung 2023
  • Weiterentwicklung und Pflege relevanter Kommunikationsmedien zur Erschließung neuer Publikumskreise
  • anteilig Projektsteuerung, -abrechnung und Budgetkontrolle, offizielle Berichterstattung sowie Erstellung der Sachberichte

Anforderungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.A. / Diplom oder äquivalenter Abschluss) in den Bereichen Geistes- und Kulturwissenschaften, Kulturvermittlung, Kulturmanagement oder vergleichbare Qualifikationen
  • Erfahrung im Kultur- und Projektmanagement
  • Diversitätskompetenz und Kenntnis von Diskursen über Migrationsgesellschaften bzw. praktische Erfahrungen mit migrantisch geprägten Kulturen in Deutschland
  • nachweisbare Erfahrungen mit Öffentlichkeitsarbeit und Social Media
  • offene, strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise
  • Kenntnisse im und Begeisterung für den Arbeitsbereich Museum und/oder Literaturvermittlung
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkompetenz, polnische Sprachkenntnisse oder weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit direkt an der Oder in einem kulturgeschichtlich und kulturpolitisch bedeutsamen Arbeitsumfeld und in einem engagierten, kreativen Team. Sie können Ihren Arbeitsbereich mit ausgestalten und sich fachlich sowie thematisch weiterbilden.

Die Stiftung Kleist-Museum gewährleistet die Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen nach dem Landesgleichstellungsgesetz. Wir wünschen uns die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, eigener oder familiärer Einwanderungsgeschichte. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich durch diese Ausschreibung angesprochen fühlen, freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung (kurzes Anschreiben, Lebenslauf ohne Foto) elektronisch zusammengefasst in einem PDF unter Angabe des Betreffs „Kleist 360°“ bis zum 10. April 2022 an folgende E-Mail-Adresse: info@kleist-museum.de.
Für Rückfragen stehen die Direktorin des Kleist-Museums Anke Pätsch unter paetsch@kleist-museum.de und die Verwaltungsleiterin Doreen Stumpe unter stumpe@kleist-museum.de zur Verfügung.