Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
16.12.2014

Ankunft des Friedenslichts aus Bethlehem auf der Stadtbrücke

17.00 Uhr Lichtübergabe in der Friedenskirche

Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt nun schon im zehnten Jahr kurz vor dem Heiligen Abend zu uns nach Frankfurt (Oder). Wenige Tage vor Heiligabend, am Sonntag, dem 21. Dezember erwarten wir die Ankunft des Friedenslichts um 16.30 Uhr im Beisein des Oberbürgermeisters, Dr. Martin Wilke und des Słubicer Bürgermeisters, Tomasz Ciszewicz sowie Geistlicher beider Städte auf der Stadtbrücke.

Um 17.00 Uhr, nach einem weihnachtlichen Musik-Feuer-Theater im Freien, wird dann in der Friedenskirche mit Chormusik von Adoramus und einem Friedensgebet das Licht aus Bethlehem an die Bürger/innen von Frankfurt (Oder) übergeben.
Überbringer des Hoffnungszeichens aus Bethlehem sind die die Polnischen Pfadfinder (ZHP).

Der lange Weg des Lichtes von Bethlehem bis in unsere Kirchen und Häuser verbindet uns über Ländergrenzen hinweg mit Menschen guten Willens, die Gottes Botschaft vom Frieden auf Erden als Orientierung und Kraftquelle verstehen. Jeder kann das Friedenslicht mit nach Hause nehmen und zu anderen Menschen bringen. Das Friedenslicht steht auch am Heiligen Abend nach den Messen oder Gottesdiensten zur Mitnahme zur Verfügung. Es ist empfehlenswert, dafür feste Laternen mitzubringen.