Hilfsnavigation
Oderturm Header Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
03.12.2019

Bildungskampagne »Energievision2050 - Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft« in Frankfurt (Oder)

Am Donnerstag, 5. Dezember 2019 ist die bundesweite Bildungsveranstaltung „Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft“ zu Gast in Frankfurt (Oder). Oberbürgermeister René Wilke übernimmt die Schirmherrschaft für das Projekt. Mithilfe der Unterstützung durch die Stadt Frankfurt (Oder), das Umweltamt, das Engagement Global sowie das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung werden etwa 160 Schülerinnen und Schüler des Karl-Liebknecht-Gymnasiums an der Veranstaltung um 9.20 Uhr in der B-Aula teilnehmen. Anette Eger, Leiterin des Umweltamtes, wird die Grußworte übermitteln und für Fragen zur Verfügung stehen.

Die gesamtgesellschaftliche Herausforderung besteht darin, die Treibhausgasemissionen bis 2050 um über 90 Prozent zu senken. Um dieses Ziel gemeinsam erreichen zu können, bedarf es einer gemeinsamen Vision für die Zukunft.

Die Veranstaltung beantwortet Fragen, zeigt Optionen und macht eine ernsthafte Auseinandersetzung möglich, um die Energie bei den Schülerinnen und Schülern zu erzeugen, die es für einen Wandel braucht.

Die Bildungskampagne, „Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft“, tourt für drei Jahre durch Deutschland und wird an rund 2.000 weiterführenden Schulen Halt machen. Projektträger sind der Bildungsträger „die Multivision e.V.“, „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“, der „Deutsche Städte- und Gemeindebund“ sowie „Plant for the Planet“. Unterstützt wird das bundesweite Schulprojekt von dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sowie dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Weitere Informationen zu dem Thema bieten die Websites www.multivision.info sowie das Klimaschutzportal der Stadt Frankfurt (Oder) unter www.klimaschutz.frankfurt-oder.de.