Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
18.03.2015

Höchste Auszeichnung für jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement

Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke übergibt Verdienstmedaille an Eberhard Nowotnik

Am heutigen Mittwoch hat Frankfurts Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Eberhard Nowotnik übergeben. Verliehen worden war die Auszeichnung bereits Ende des Jahres durch Bundespräsident Joachim Gauck. Die Übergabe des Ordens durch das Stadtoberhaupt erfolgte heute im Klinikum in Markendorf.

Von höchster Stelle ausgezeichnet wurde Eberhard Nowotnik für sein jahrelanges Engagement für die Belange der Diabetiker im Land Brandenburg: Von 1997 bis 2011 arbeitete er ehrenamtlich im Diabetikerzentrum Frankfurt (Oder), unter anderem als Schatzmeister der örtlichen Selbsthilfegruppe. Von 2003 bis 2014 war Herr Nowotnik zudem Mitglied des Landesvorstandes des Deutschen Diabetiker-Bundes Brandenburg e.V. Acht Jahre, von 2006 bis 2014, führte er den Verband als erster Vorsitzender.

Dr. Martin Wilke würdigte das Engagement des Preisträgers als „beispielhaft für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt. Selbsthilfe lebt vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. Herr Nowotnik hat in großem Maße dazu beigetragen, dass der Umgang mit der Krankheit Diabetes für viele Betroffene einfacher geworden ist, da es ein tragfähiges Netz an Beratungs- und Betreuungsstellen gibt. Dies ist maßgeblich dem Engagement zu verdenken.“