Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
29.09.2015

Interkultureller Austausch beim Tag der Offenen Tür in der Gemeinschaftsunterkunft Seefichten

Zum Höhepunkt der diesjährigen Interkulturellen Woche in Frankfurt (Oder) veranstaltet der Internationale Bund zusammen mit dem Migrationsnetzwerk THINK am Mittwoch, dem 30. September von 14:00 – 18:00 Uhr ein Interkulturelles Fest zum Tag der Offenen Tür. Die Veranstaltung in der Gemeinschaftsunterkunft Seefichten (An den Seefichten 20) soll Begegnungsmöglichkeiten zwischen Frankfurter Bürgern und Bewohnern des Asylbewerberheims schaffen. Neben Live-Musik u.a. von der Fanfarengarde und der Frankfurter Band „Die drei Mucketiere“ wird es um 16:30 Uhr eine Führung durch die Einrichtung geben. Außerdem können sich Interessierte die Foto-Ausstellung zum Workshop „Zeig‘ mir, wer Du bist. Vorurteile in Bildern umgesetzt“ ansehen. Sportlich Begeisterte kommen bei einem Kinder-Schnuppertraining des ESV Boxvereins sowie bei einem Volleyball-Turnier für alle Altersgruppen auf ihre Kosten.

Kulinarische Köstlichkeiten hält das von Asylbewerbern selbst zubereitete internationale Buffet bereit. Kinder können sich weiterhin an einem abwechslungsreichen Bastel-, Schmink- und Spielangebot erfreuen. An Infoständen von Vereinen, Initiativen und auch der Europa-Universität Viadrina können sich die Besucher darüber informieren, welche Angebote Frankfurt (Oder) für Geflüchtete sowie Migranten allgemein zu bieten hat und wo man sich selbst ehrenamtlich engagieren kann.
Ein Begegnungscafé lädt zum gemeinsamen Gespräch in lauschiger Atmosphäre ein. Beim Repair-Café geht es wiederum handwerklich zur Sache. Hier können beschädigte Dinge unter fachlicher Anleitung wieder fit gemacht werden. Auch die neu gegründete Solidargemeinschaft wird sich im Rahmen des Festes vorstellen.

Vom 27. September bis 2. Oktober findet bundesweit die Interkulturelle Woche 2015 unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt." statt. Auch Frankfurt (Oder) beteiligt sich als eine von bundesweit 500 Städten mit einer bunten, mehrwöchigen Veranstaltungsreihe. Koordiniert wird diese vom Migrationsnetzwerk THINK. Die Interkulturelle Woche soll ein lebendiges Zeichen für eine echte Willkommenskultur setzen. Die Veranstalter werben für Verständnis und Toleranz für die Andersartigkeit von sozialen und kulturellen Gruppen.

„Die Begegnungen, kulturellen Veranstaltungen und Informationsangebote im Rahmen der Interkulturellen Woche tragen dazu bei, dass in unserer aus Unbekannten Nachbarinnen und Nachbarn werden, dass Gemeinsamkeiten entdeckt
und Freundschaften geschlossen werden“, formuliert die Integrationsbeauftragte der Stadt, Laura El-Khatib das Ziel der Veranstaltenden.

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Ansprechpartnerin für das THINK-Migrationsnetzwerk ist Frau Jenny Friede vom Quartiersmanagement Frankfurt (Oder) „Innenstadt-Beresinchen“.

Kontakt:
Jenny Friede
Quartiersmanagement Frankfurt (Oder)
"Innenstadt – Beresinchen"
Franz-Mehring-Straße 20
15230 Frankfurt (Oder)
Tel: (0335) 3871 894
E-Mail: quartiersmanagement-ffo@stiftung-spi.de

Laura El-Khatib
Integrationsbeauftragte der Stadt Frankfurt (Oder)
Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder)
Tel: (0335) 552 1330