Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
22.12.2015

Land und Bund stärken Regionalen Wachstumskern Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt

Einen Erfolg zum Jahresausklang können die Städte Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt als Trägerinnen des Regionalen Wachstumskerns (RWK) verbuchen. Nachdem die erzielten Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit sowie die für die kommenden drei Jahre geplanten Maßnahmen im Landesförderausschuss vorgestellt wurden, erhielten beide Städte nun einen Zuwendungsbescheid für Fördermittel des Landes und des Bundes für die Fortführung des RWK-Regionalbudgets in Höhe von 450.000 ¤.

Zuzüglich der vorgesehenen Eigenmittel beider Städte stehen damit insgesamt fast 643.000 ¤ für Maßnahmen der Standortvermarktung, der Stärkung der Cluster und der Fachkräftesicherung zur Verfügung. Die einzelnen Maßnahmen sind auf die Umsetzung des Standortentwicklungskonzeptes des Regionalen Wachstumskerns Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt und die Intensivierung der Zusammenarbeit mit den umliegenden Ämtern und Landkreisen ausgerichtet. Unter anderem soll die Präsenz auf Messen und Veranstaltungen intensiviert werden und dazu beitragen, den Wirtschaftsstandort Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt stärker zu profilieren. Vorhandene Werbematerialien (Banner, Filme) zum RWK sollen aktualisiert und verstärkt für Werbezwecke eingesetzt werden. Ferner werden gemeinsam mit Akteuren der Region Aktivitäten zur Vermarktung von „Ostbrandenburg für Touristen“ vorbereitet. Im Mittelpunkt steht dabei die Marktplatzierung der „Berlin-Oder-Umfahrt“ als wassertouristisches Leitprodukt für Ostbrandenburg.