Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
09.12.2015

Schlafende Orte Frankfurts zum Leben erwecken

Das von der künstlerischen Leitung des Kleist Forums ins Leben gerufene Residenz-Ensemble Club Real und ihr aktuelles Projekt Folkstheater/Teatr Ludowy stellen am morgigen Donnerstag, dem 10. Dezember um 18 Uhr im Hansesaal des Bolfrashauses gemeinsam mit dem im Frankfurter Stadtgebiet rotierenden Ei erste Eindrücke ihrer Arbeit vor.

Geplant ist, zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern Frankfurts neue Ideen für schlafende Orte der (Doppel)Stadt zu entwickeln, so etwa für das Lichtspieltheater der Jugend oder das Musikheim (ehemaliges Kleisttheater).

Interessenten sind herzlich eingeladen, nicht nur die vorgestellten Ideen zu bewerten, sondern sich selbst mit Vorschlägen in das Projekt einzubringen. Hierzu beginnt die morgige Veranstaltung mit der Blitzwerkstatt „Stadt“. Sie lädt Gäste dazu ein, zusammen mit dem Theaterkollektiv zu untersuchen, was die Doppelstadt bewegt.

Anschließend stellt das Unithea-Team das Festivalthema 2016 vor und die Berliner Wohlfühlband Frollein Smilla lädt ein zum Mitschunkeln auf dem Perserteppich.

Der Eintritt beträgt 5, für Studierende 3 Euro.