Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
IHP Luftbild 2015 © IHP Diagonale © IHP
citykultur
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Projekte

Die Wirtschaftsförderung initiiert, steuert und begleitet Projekte zur Verbesserung der Standortqualität. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick.

Frankfurt (Oder) und Gorzów wollen Vermarktung regionaler Produkte vorantreiben

Um die Potentiale und Möglichkeiten bei der Vermarktung regionaler Produkte noch besser zu nutzen und damit lokale Produzenten und Händler zu unterstützen, haben die Städte Frankfurt (Oder) und Gorzów ein gemeinsames Projekt initiiert, welches durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (Klein-Projekte-Fonds der Euroregion PRO EUROPA VIADRINA) gefördert wird.
Mittels einer Bestands- und Potentialanalyse wurden u.a. die Vielfalt vorhandener Produkte, involvierte Akteure und bereits bestehende Organisations- und Vermarktungsstrukturen in der Euroregion PRO EUROPA VIADRINA untersucht sowie zahlreiche Befragungen durchgeführt und ausgewertet. Darüber hinaus wurde aufbauend auf diesen Ergebnissen die Machbarkeit konkreter Folgeprojekte – die Errichtung eines Messehofs in Frankfurt (Oder) bzw. die Modernisierung des Marktplatzes in Gorzów - geprüft.
Die beauftragte Berliner Agentur atene KOM informierte am 13. Dezember 2017 in Gorzów im Rahmen einer öffentlichen Abschlusskonferenz über die Analyseergebnisse. Neben Daten und Fakten wurden insbesondere für die Umsetzung der Investitionsprojekte interessante Ideen und Vorschläge in Bezug auf Produkte, Vertriebsstrategien, die inhaltliche Ausrichtung und Einbeziehung von Unternehmen sowie Finanzierungsmöglichkeiten vorgestellt, aber auch mögliche Risiken benannt.
Im Interesse der Konkretisierung der beabsichtigten Bauvorhaben vereinbarten die Städte Frankfurt (Oder) und Gorzów, ihre Zusammenarbeit auch nach Beendigung dieses EU-Projektes fortzusetzen und die anstehenden Aufgaben unter Berücksichtigung der vorliegenden Erkenntnisse gemeinsam anzugehen.

Marina Winterhafen

Mit dem Projekt „Die Oder für Touristen 2014 - Entwicklung des Wassertourismus im grenzübergreifenden Gebiet der Mittleren Oder - Phase II” werden Investitionsmaßnahmen zur Entwicklung des Wassertourismus auf der Oder in mehreren polnischen Oderanrainern sowie in Frankfurt (Oder) realisiert.
Die Stadt hat in diesem Rahmen den Neubau einer „Marina für Sportboote am Winterhafen“ umgesetzt. Und mit dem Betreiber der Sportboot-Marina am Winterhafen UG mit einer Drohne "Die mittlere Oder für den Sportbootführer visualisiert". YouTube-Kanal “Oder für Touristen 2014“

© Stadt Frankfurt (Oder)

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

16.01.2017
Oder für Touristen 2014

Bolfrashaus – Tradition in europäischer  Dimension

Auf den Fundamenten gemeinsamer Geschichte die Zukunft aufbauen: Bau des Deutsch-Polnischen Zentrums Bolfrashaus in Frankfurt (Oder) und Vorbereitungen für den Bau des Kleistturms in Slubice als „Leuchttürme“ eines grenzübergreifenden Frankfurt- Slubicer Tourismusmarketings.
Die Stadt Frankfurt (Oder) als Projektpartner tritt dabei für eine Vernetzung partnerschaftlicher Zusammenarbeit der beteiligten Akteure ein und unterstützt durch Koordinierung der Nutzung der multifunktionalen Räumlichkeiten das Projekt im Rahmen deutsch-polnischer Begegnungen.

Weitere Informationen: www.bolfras-kleist.eu

Standortentwicklungskonzept

Die Städte Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt bilden einen Regionalen Wachstumskern (RWK) im Land Brandenburg. Handlungsrahmen ist das „Standortentwicklungskonzept“ (SEK), welches 2010 durch die JSW Consulting GmbH aktualisiert wurde. Eine Arbeitsgruppe steuert die Umsetzung und bereitet jährlich Berichte und Präsentationen für die interministerielle Arbeitsgruppe der Staatskanzlei vor.

"Heiraten in Frankfurt (Oder)"

Die neue Broschüre mit vielfältigen Informationen und Tipps hat die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit Gewerbetreibenden und Bürgern entwickelt, um das Heiraten in unserer Stadt attraktiver und die entsprechenden Angebote unserer Unternehmerinnen und Unternehmer bekannter zu machen.
Ergebnisse der gemeinsamen Bemühungen sind erweiterte Trauzeiten des Standesamtes, zusätzliche Trauorte und die neue Broschüre als kleiner Ratgeber rund um das Thema Eheschließung. Schauen Sie doch einfach mal hinein und lassen Sie sich überraschen, was unsere Stadt so alles zu bieten hat!

Hochzeitsbroschüre (PDF, 1,5 MB)

Wirtschaftskonzept

Das „Wirtschaftskonzept Frankfurt (Oder) 2015“ wurde im Jahre 2008 beschlossen. 9 Handlungsfelder und zugeordnete Maßnahmen bilden strategische Grundlagen für Verwaltung und Wirtschaftsförderung.
Dazu gehören u.a. Maßnahmen zur Konzentration des Stadtmarketings und des zielgruppenorientierten Standortmarketing, die Flächenbereitstellung für Gewerbe- und Industrieansiedlungen, die Unternehmensbetreuung sowie der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur.