Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Link zu den Seiten in Einfacher Sprache
Hauptmenu
Seiteninhalt
13.05.2024

Freier Eintritt am Internationalen Museumstag

Am Sonntag, 19. Mai 2024, dem Internationalen Museumstag, laden das Museum Viadrina sowie die Gedenk- und Dokumentationsstätte „Opfer politischer Gewaltherrschaft“ bei freiem Eintritt von 11.00 bis 18.00 Uhr zu einem umfangreichen Programm für die gesamte Familie ein.

Der Tag beginnt um 11.00 Uhr mit einer Führung zur Frankfurter Stadtgeschichte in deutscher und in polnischer Sprache.

Um 12.00 Uhr führt Dr. Karl-Konrad Tschäpe durch die Gedenk- und Dokumentationsstätte „Opfer politischer Gewaltherrschaft“ in der Collegienstraße 10. Die Gedenkstätte ist am Internationalen Museumstag zudem von 11.00 bis 15.30 Uhr für alle Interessierten zugänglich.

Um 13.00 Uhr findet eine Kuratorenführung durch die aktuelle Sonderausstellung „Frankfurter Unterwelten: Fotografische Entdeckungen im Untergrund“ mit Hartmut Kelm im Junkerhaus statt. Hierbei bietet sich die Möglichkeit, mehr über sonst eher im Verborgenen liegende Orte der Oderstadt zu erfahren.

Um 14.00 Uhr können alle Kinder ab 8 Jahren Schnelligkeit und Köpfchen beweisen, wenn Museumspädagogin Halina Muchow zur Museumsrallye einlädt.

Ebenfalls um 14.00 Uhr bietet sich die Gelegenheit, im Rahmen einer Filmvorführung in der Gedenkstätte mehr über die Themen politische Gefangenschaft, Kriegsheimkehr und Zivilinternierung zu erfahren.

Um 15.00 Uhr findet im Kurfürstensaal der Vortrag „Frankfurter Briefmarken.Geschichte(n)“ des ausgewiesenen Kenners der Frankfurter Briefmarken- und Postgeschichte Gerd Knappe statt.

Um 16.00 Uhr gibt Dr. Karl-Konrad Tschäpe Einblicke in die bedeutende Musikgeschichte der Oderstadt und führt durch die Carl Philipp Emanuel Bach gewidmete Ausstellung in der Konzerthalle in der Lebuser Mauerstraße 4. Die Ausstellung ist an diesem Tag darüber hinaus ab 11.00 Uhr auch für Einzelbesucherinnen und -besucher entgeltfrei zugänglich.

Der Internationale Museumstag endet mit einem musikalischen Höhepunkt: Um 17.00 Uhr spielt im Kurfürstensaal das Planetenquartett aus dem schweizerischen Basel und präsentiert Stücke von Weltrang. Das Benefizkonzert findet zugunsten der Restaurierung der historischen Musikinstrumente, u. a. der Thomastik-Geige, aus der Sammlung des Museums Viadrina statt.

Presseanfragen zum Museumstag können an Museumleiter Dr. Tim S. Müller (E: Tim.Mueller@museum-viadrina.de) bzw. an Halina Muchow (Museumspädagogik/Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation, T: 0335 401560, E: halina.muchow@museum-viadrina.de) gerichtet werden.