Hilfsnavigation
Bürgerplattform Diagonale
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt

48 - Ein Nasenbär für FF

Beschreibung:
Im Wildpark soll 2021 ein neues Gehege gebaut werden, in dem dann zukünftig Nasenbären gezeigt werden. Die Finanzierung des neuen Geheges soll durch den Betreiber des Wildparks, die Gronenfelder Werkstätten der Wichern Diakonie erfolgen. Dazu werden Spenden gesammelt und unter anderem auch Tierpatenschaften für die zukünftigen Nasenbären vergeben. Unterstützt wird das Projekt auch vom Förderverein Wildpark Frankfurt(Oder) e.V. Im Rahmen des Bürgerbudgets soll ein Beitrag dazu geleistet werden, dass der Wildpark für die über 60.000 Besucher*innen jährlich noch attraktiver wird und für die im Wildpark beschäftigten Menschen mit Unterstützungsbedarf weitere Arbeitsmöglichkeiten entstehen. Über das Bürgerbudget soll ein Schutzhaus für die Nasenbären finanziert werden, in dem die Nasenbären nachts und in den Wintermonaten leben werden. Die Summe von 10.000 € umfasst den Bau eines Schutzhauses aus gedämmten Sandwichplatten auf einer dann vorhandenen Bodenplatte mit einer Grundfläche von 16 m² mit Tür, Dach und 2 Fenstern. Alle weiteren erforderlichen Installationsarbeiten, die zum Betrieb des Schutzhauses im Nasenbärengehege erforderlich sind, werden in Eigenleistung durch die Gronenfelder Werkstätten und den Förderverein Wildpark Frankfurt(Oder) e.V. erbracht. Relevante Folgekosten für die nächsten Jahre entstehen durch den Bau des Schutzhauses nicht.

Kosten: 10.000 €