Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
                                © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Gesundheit

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Heilpraktikerprüfung

Heilpraktikerprüfung

Heilpraktikerprüfung

Wer die Heilkunde ausüben möchte, ohne Arzt oder Psychotherapeut zu sein, bedarf hierzu einer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz .

Beantragt werden kann:

Die Erteilung der Erlaubnis setzt voraus, dass Sie:
  • das 25. Lebensjahr vollendet haben 
  • mindestens einen Volks- oder Hauptschulabschluß vorweisen können
  • die erforderliche Eignung und sittliche Zuverlässigkeit für die Berufsausübung besitzen
  • sich einer Kenntnisüberprüfung unterziehen  

Die hinreichende Beherrschung der deutschen Sprache ist erforderlich.

Im Land Brandenburg finden die Überprüfungen zentral im Gesundheitsamt Potsdam statt, es gibt einheitliche Anmelde- und Prüfungszeiten: 

  • am dritten Mittwoch im März
    (Anmeldungszeitraum vom 01. bis 31.12. des Vorjahres)
  • am zweiten Mittwoch im Oktober
    (Anmeldungszeitraum vom 01. bis 31.07. des laufenden Jahres)

Sie stellen Ihren Antrag zur Heilpraktiker-Kenntnisüberprüfung bei Ihrem, für Ihren Hauptwohnsitz zuständigem Gesundheitsamt im Land Brandenburg.

Die Entscheidung über die Erteilung der Heilpraktikererlaubnis ist gebührenpflichtig entsp. Pkt. 7.13.3 der GebO MASGF:

  1. Erlaubniserteilung nach Kenntnisstandsprüfung    99 €
  2. Ablehnungsbescheid                                         49,50 €
  3. Erlaubniserteilung nach Prüfung der Aktenlage   131 €
  4. Ablehnungsbescheid nach Aktenlage                  98,25 €

Welche Unterlagen konkret bei der Antragstellung von Ihnen vorgelegt werden müssen, entnehmen Sie bitte den Antragshinweisen.

Die Tätigkeit als Heilpraktiker ist gegenüber dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt anzeigepflichtig.