Hilfsnavigation
Dank an alle Familien © Stadt Frankfurt Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt Oder)
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Informationen für Kinder und Familien in der Corona-Krise

Auf dieser Seite haben wir für Euch eine Menge Tipps und Angebote zusammengestellt, die ihr von zu Hause aus nutzen könnt. Viele davon wurden in den letzten Tagen extra erstellt, daher wird diese Liste nach und nach wachsen. Es lohnt sich also, immer mal wieder einen Blick auf diese Seite zu werfen.

Erklärvideo für Kinder zum Tragen von Alltagsmasken

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Kontakte bei Schwierigkeiten und Konflikten zu Hause

Hilfe-Hotlines:

Erklärvideos und Nachrichten für Kinder und Jugendliche

Erklärvideos und kindgerechte Nachrichten können beim Verstehen der aktuellen Situation helfen. Am Besten schaut man gemeinsam altersgerechte Formate an und tauscht sich darüber aus, um Kindern Ängste und Sorgen zu nehmen.

Kreative Aktionen

Regenbogen-Aktion

Eltern und Kinder in Reckenfeld in Nordrhein-Westfahlen haben sich eine tolle Aktion ausgedacht, damit sich Kinder nicht so allein fühlen. Sie hängen selbst gestaltete – gezeichnete, gemalte, gebastelte, geklebte –Regenbögen in ihre Fenster oder an die Türen. Auch mit Kreide lassen sich Regenbögen auf Gehwege malen. Wenn andere Kinder sie dann beim Blick aus dem Fenster oder beim Spazierengehen mit den Eltern entdecken, wissen sie, dass auch ganz viele andere Kinder gerade zu Hause bleiben müssen.

Kreativchallenge von Omnibus Süd und Jugendclub Chillerstreet

Jeden Montag veröffentlichen die Einrichtungen auf Facebook und Instagram eine neue Challenge, die man zu Hause lösen kann. Die eingereichten Ergebnisse werden anschließend auf beiden Kanälen gezeigt.

Facebook-Seite Omnibus Süd

Instagram-Profil Omnibus Süd

Aktionen und Tipps der Kinderbeauftragten

Auf Ihrer Facebook-Seite veröffentlicht die Kinderbeauftragte der Stadt Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt interessante Tipps und Aktionen für Kinder und Familien in Zeiten von Corona: Facebook-Seite der Kinderbeauftragten

Raus an die frische Luft

Trotz Ausgangsbeschränkungen und abgesperrten Spielplätzen dürft Ihr in Familie rausgehen. Achtet lediglich darauf, soziale Kontakte zu vermeiden (keine gemeinsamen Ausflüge mit anderen Familien). 

Geht mit Euren Eltern in den Wald, aufs Feld und auf Wiesen, macht einen Spaziergang entlang der Oder, an einen der Seen in unserer Gegend oder geht in den Garten. Die Bewegung in der Natur stärkt die Abwehrkräfte und vertreibt die Langeweile. Auch ein Spaziergang in der Stadt kann lustig sein. 

  • Entdeckt den Wald und beobachtet die Wildtiere und Insekten oder legt ein Herbarium an. Der Bus 982 fährt weiterhin stündlich zum Stadtwald. Weitere Ideen finden sich online.
  • Sucht Frühblüher und entdeckt die Natur im Frühling.
  • Sammeln Sie Kräuter bei einer Wildkräuterwanderung und bereitet diese anschließend zu (Rezepte).
  • Viele Aktionsideen für die Natur gibt die Naju (Naturschutzjugend) (u.a. auch Aktionshefte für den Frühling).
  • Der Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) gibt einen speziellen Newsletter während der Corona-Krise heraus
  • Verbindet den Spaziergang mit Spielen, Liedern und Geschichten,
  • Räuberspaziergang (Stöcke sammeln, Steine sammeln, etc.)
  • »Ich sehe was, was du nicht siehst...«
  • Bekannte Lieder und Gesänge, bspw. „Das Wandern ist des Müllers Lust“

Für Eltern

Erreichbarkeiten und Telefonnummern der Eltern-Hotline finden Sie im Abschnitt "Kontakte bei Schwierigkeiten und Konflikten zu Hause".

Wie spreche ich mit meinem Kind über Corona?

Kinder sind stark von den Schutz-Maßnahmen betroffen und nehmen den Umgang mit den aktuellen Veränderungen sehr genau wahr. Für uns alle ist es eine Zeit der Umstellung, was sich ebenfalls am Verhalten zeigen kann. Daher ist es wichtig mit unseren Kindern darüber altersgerecht zu sprechen und einfühlsam zu sein. Es ist hilfreich alltägliche Routinen weiterzuführen, denn diese können Halt und Struktur geben. Gleichzeitig ist es auch okay mal vom Plan abzurücken, denn wir befinden uns in einer Ausnahmesituation. Wichtig ist, dass Sie und Ihre Kinder sich wohl fühlen.

Tipps für einen kindgerechten Umgang mit der aktuellen Situation erhalten Sie zum Beispiel vom Bundesgesundheitsministerium und vom Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen: UNICEF-Sonderseite

Kinderbetreuung, Rechtliches und Finanzielle Hilfen

Ab dem 31.03.2020 gelten neue Regeln für Notbetreuung in Kindertagespflege, Kitas und Horten. Hier finden Sie neben der Pressemitteilung auch Links zum Antrag auf Notbetreuung und zur Bescheinigung für den Arbeitgeber: Regelung Notbetreuung ab 31.03.2020

Die aktuelle Verordnung des Landes Brandenburg zur Eindämmung des Coronavirus, die unter anderem Informationen zum Verbot von Spielplätzen und zur Schließung von Freizeiteinrichtungen enthält, finden Sie hier: Landesverordnung Eindämmung Corona 22.03.20

Ab dem 01.04.2020 gibt es den Notfall-Kinderzuschlag für Familien, die wegen Corona erhebliche Einkommenseinbußen haben. Weitere Informationen dazu und zu weiteren Unterstützungsangeboten für Familien finden Sie beim Bundesfamilienministerium: Corona-Seite Bundesfamilienministerium

Bei der Bundesstiftung Mutter und Kind ist für schwangere Frauen in Notlagen vorübergehend eine formlose Antragstellung per Post nach telefonischer Beratung möglich: https://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de 

Elterninformationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZGA): https://www.kindergesundheit-info.de/coronavirus-sars-cov-2-elterninformationen/

Die Eltern-Kind-Zentren unserer Stadt begleiten Sie auch online: https://www.vaer.de/index.php?section=ekz

oder https://www.facebook.com/ElternKindZentrumNord

Angebote und Unterstützung vor Ort

Wenn Sie aktuell Hilfe brauchen oder Ihren Mitmenschen helfen möchten, finden Sie zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten in der Ehrenamts-Datenbank (Stichwort „Corona“): Bürgerplattform - Ehrenamt