Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Rathaus Oktober 2016 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
citykultur
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Unterhaltsberechnung

Eltern sind ihren Kinder gegenüber zum Unterhalt verpflichtet.
Der Elternteil, der ein minderjähriges Kind nicht persönlich betreut, ist barunterhaltspflichtig.
Auch über die Volljährigkeit hinaus sind beide Elternteile ihren Kindern gegenüber zum Unterhalt verpflichtet. Ein Unterhaltsanspruch besteht aber nur dann, wenn das volljährige Kind eine Ausbildung/ ein Studium absolviert. Die Berechnung für das volljährige Kind kann bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres im Jugendamt erfolgen. 

Gebühr: kostenfrei
 
Bearbeitung: Bearbeitungszeit ca. 4 - 6 Wochen

Erforderliche Unterlagen:
bei Nichtselbstständigen
- Lohn- u. Gehaltsabrechnungen der letzten 12 Monate, Bescheide
  über Lohnersatzleistungen (z. B. Krankengeld, ALG I, ALG II),    
  Renteneinkünfte, Vermögensverhältnisse wie Grundbesitz, Einkünfte
  aus Kapitalvermögen, Vermietung- u. Verpachtung
bei Selbständigen
- Gewinn- u. Verlustrechnung der letzten 3 Jahre
- Bilanzen mit Nachweisen über die Privatentnahmen
- Einkommenssteuererklärungen und Bescheide des Finanzamtes
- Kranken-, Pflege- u. Rentenversicherung

Zusätzliche Hinweise:
Zur Berechnung des Unterhaltsanspruches eines volljährigen Kindes ist erforderlich, dass die Einkommensnachweise beider Elternteile erbracht werden. Ergänzend sind noch folgende Unterlagen beizufügen: Schulbescheinigung, Ausbildungsvertrag mit Nettoverdienstbescheinigung, BAB- bzw. Bafög- Bescheid, Immatrikulationsnachweis 
 
Antragstellung:
- Der Elternteil, in dessen Haushalt das minderjährige Kind lebt und die Betreuung gewährleistet.
- das volljährige Kind 

Rechtsgrundlagen:
- §§ 1601 ff. BGB
- § 18 (1) SGB VIII
- § 18 (4) SGB VIII
 
zuständige Stelle:
Gruppenleiterin: A. Möbius Tel. (0335)5525111, Vertr. A. Rozanowske (0335)5525138
Ansprechpartnerinnen:
B, E, H, R  - A. Neuendorf Tel. (0335)5525134
D, G, J, K - E. Noffke Tel. (0335)5525137
C, F, I, S, T, U, X - Z  - I. Hennig Tel. (0335)5525112
A, M, N, O, P, Q, V, W, de, van, von - S. Köhler Tel. (0335)5525139                                                                                                                                                                                                                                         L  - A. Rozanowske Tel. (0335)5525138

Beistand Beratung Beurkundung (PDF, 96 kB)