Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Bolfrashaus Mai 2016 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
citykultur
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
26.07.2018

Die Doppelstadt Frankfurt (Oder) & Slubice auf dem Pol'and'Rock-Festival

Frankfurt (Oder) und Słubice präsentieren sich 2018 und 2019 mit dem Projekt „Playground Europe“ auf dem Festival Pol’and’Rock. Der „Playground Europe“ wird ein Ort deutsch-polnischen Lebensgefühls sein, der zum Mitmachen einlädt und Freiräume für eigene kreative Ideen lässt – der gelebte Alltag in der Doppelstadt wird auf das Festival transportiert, für die Gäste vor Ort erfahrbar gemacht und so Neugierde auf Mehr geweckt.

Das internationale Rockfestival ist eine einmalige Gelegenheit, eine halbe Million junge und interessierte Menschen aus Polen, Deutschland und der Welt zu erreichen und sie für das Lebensgefühl unserer Doppelstadt und die zahlreichen Angebote aus den Bereichen Bildung, Kultur, Sport und zivilgesellschaftliches Engagement zu begeistern.

Der „Playground Europe“ befindet sich in bester „Gesellschaft“, nahe der „Akademie der schönsten Künste“, einem Zelt, dass auf dem Festival traditionell für Gesprächsrunden, Begegnungen mit bekannten Personen und Workshops steht. In den Zelten des „Playground Europe“ können die Gäste aktiv spielerisch das europäische Gemeinschaftsgefühl erleben. Bei sprachlichen, kreativen und auch sportlichen Aktionen können sie mit Studierenden, Auszubildenden und anderen Bewohner/-innen aus der Doppelstadt oder anderen Festivalbesucher/-innen ins Gespräch kommen und sich austauschen, Neues kennenlernen oder einfach entspannen. Studierende, Programmbetreuende und Sprachmittler/-innen vor Ort helfen, Interesse zu wecken, Sprachbarrieren zu überwinden und gemeinsam mit den Gästen das Projekt „Playground Europe“ zu verwirklichen.