Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Bolfrashaus Mai 2016 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
citykultur
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
23.10.2018

Jugendtheaterprojekt »SWAWOLA: Übermut«- ein Bericht über bisherige Aktivitäten

Im Januar 2018 wurde das deutsch- polnische Jugendtheaterprojekt „SWAWOLA: Übermut“ mit SchülerInnen von beiden Seiten der Oder, unter der Leitung von Modernem Theater Oderland, ins Leben gerufen.
Im selben Monat begann das Moderne Theater Oderland, gemeinsam mit den sechs jungen Teilnehmenden ein Theaterstück zu konzipieren, welches sich mit den Herausforderungen des Erwachsenwerdens kritisch auseinandersetzt.
Die Entwicklung von gemeinsamen Theatervisionen, Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten standen hierbei im Vordergrund. Zu Beginn stand die zentrale Frage, welche Bedeutung Theater und Schauspiel, sowie szenisches Schreiben im Leben der Teilnehmenden hat. Es entstand die Idee der Entwicklung und Inszenierung eines gemeinsamen deutsch-polnischen Theaterstücks. Neben Schauspielübungen, Improvisationsspielen, Körper - und Sprechtraining, wurde das szenische Schreiben ein zentraler Teil der wöchentlichen Treffen.
Entstanden ist eine Inszenierung, in der die jungen Theatermachenden ihren eigenen künstlerischen Ansprüchen Raum geben konnten, sich mit Tabuthemen auseinanderzusetzen, um Ängste aufzuzeigen, die insgeheim besonders junge Heranwachsende in sich tragen.
In der Inszenierung kommen sie zu Wort: Ist das Leben nur ein Hauch, eine Sekunde, ein Wimpernschlag? Eingehüllt in Licht und Schatten, Schmerz und Freude, Leichtigkeit und Schwere? Und nicht zu vergessen: Warum sind wir?
Bis Ende April schrieben die Jugendlichen an ihrem Theaterstück und leisteten konzentriert Textarbeit (alles geführt und begleitet vom Team des Modernen Theater Oderland), um das Werk in Form einer szenischen Lesung zum Europatag am 09.05.2018 zu präsentieren. Der Text, sowie die Gestaltung der Lesung, fanden beim Publikum großen Zuspruch. Die ZuschauerInnen waren begeistert, wie tiefgreifend und ehrlich die sechs Jugendlichen den Text erarbeitet und gelesen haben.
Im Juni entwickelten die Teilnehmenden gemeinsam mit dem Team des MTOs ein Bühnenbild, sprachen über die Figuren und die Möglichkeiten, den Text auf der Bühne umzusetzen. Es wurde weiter Körper- und Sprachtraining zur Erwärmung gemacht. Im September stand das Bühnenbild und die Proben wurden intensiviert. Die Arbeit an der Inszenierung wurde im September erneut aufgenommen und ging ab Oktober (Endprobenmonat) in die heiße Phase.
Die Premiere ist am 30.10.2018 um 19:30 Uhr, im Anschluss wird der Dokumentarfilm über das Projekt "SWAWOLA: Übermut" von fensterplatzfilm gezeigt (http://theater-oderland.de/)

Das Jugendtheaterprojekt ist Teil des Projekts „Europäische Modellstadt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Frankfurt (Oder) & Slubice“, das von der Stadt Frankfurt (Oder) und der Gemeinde Slubice realisiert wird.