Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Bolfrashaus Mai 2016 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
citykultur
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
08.11.2018

Kerzenmeer und goldene Zwiebeltürme. Radtour auf den Spuren von Glauben und Religion in Slubice

Die Tourist-Information Frankfurt (Oder) lädt in einer Reihe von kostenfreien Stadtrundgängen, Rad- und Bootstouren ein, Frankfurt, Słubice und ihr Umland neu zu entdecken und die bekannten Wege zu verlassen.
Kurz nach Allerheiligen und vor der Adventszeit führt Slubice-Kenner und Denkmalschützer Roland Semik in die Welt des Glaubens in Slubice ein. Neben einem Abstecher zum Kommunalfriedhof, der Besucher seit Allerheiligen mit einem Kerzenmeer beeindruckt, führt die Radtour zu mehreren Kirchen. Das besondere daran: Bis 1945 gab es auf dem östlichen Oderufer der Stadt keine Kirchen, die Dammvorstädter gingen zum Gottesdienst in die Franziskanerkirche, die heutige Konzerthalle.
Doch mit der Teilung der Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg wurde für die katholischen Neuankömmlinge im nun polnischen Slubice eine Kirche benötigt. Das einstige Schützenhaus in der Nähe des Stadions wurde zur Kirche umgewidmet und diente bis in die 1980er Jahre als einziger Slubicer Kirchbau. In den 1990er Jahren entstand ein moderner großer Kirchbau im Slubicer Norden,  vor einigen Jahren zudem ein orthodoxe Kirche mit goldenen Zwiebeltürmen, die heute vor allem von Slubicer Ukrainern genutzt wird.

Treffpunkt der geführten Radtour ist 

am 8. November, 16:00 Uhr an der Stadtbrücke 

auf Frankfurter Seite vor dem großen Logo der Doppelstadt. 

 Die Tour endet 18:00 Uhr vor dem Synagogengedenkstein in der Magistrale zum jährlichen Pogromgedenken.

Anmeldungen sind erforderlich und bitte an info@tourismus-ffo.de zu senden.
Bitte achten Sie auf eine funktionierende Beleuchtung an Ihrem Rad.

Radtour auf den Spuren von Glauben und Religion in Frankfurt (Oder) in polnischer Sprache ist für den 3.12.2018 geplant.

Ein Angebot im Rahmen des Projektes „Europäische Modellstadt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Frankfurt (Oder) & Slubice“ des Frankfurt-Slubicer Kooperationszentrums, gefördert durch den Europäischen Fond für Regionale Entwicklung.