Hilfsnavigation
Oderturm Header Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Gesundheit

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Präventiver Jugendschutz

Jungen Menschen und Erziehungsberechtigten sollen Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes unterbreitet werden. Die Angebote sollen:

  • junge Menschen befähigen, sich vor gefährdenden Einflüssen zu schützen und sie zu Kritikfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie zur Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen führen.
  • Eltern und andere Erziehungsberechtigte besser befähigen, Kinder und Jugendliche vor gefährdenden Einflüssen zu schützen. 


Zusätzliche Hinweise:


Information und Beratung zu verschiedenen Gefährdungsbereichen (u.a. zu Fragen des Jugendmedienschutzes, Kinder im Netz, Suchtprävention, Extremismus, religiöse Gemeinschaften). 


Rechtsgrundlagen:

  • SGB VIII, §14 Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz
  • Jugendschutzgesetz (JuSchG)
  • Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV)
  • Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)
  • und weitere