Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
07.10.2021

ASP: 277 bestätigte Fälle in Frankfurt (Oder)

In Frankfurt (Oder) wurden bisher insgesamt 277 positive Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) vom Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) nachgewiesen.

Während sich das Seuchengeschehen im östlichen Stadtgebiet beruhigt, ist es im westlichen Stadtgebiet – insbesondere in den Ortsteilen Hohenwalde, Lichtenberg und Rosengarten – derzeit noch akut.

Die Stadt Frankfurt (Oder) weist aus diesem Grund abermals auf die geltenden Betretungsverbote hin: Während östlich der B112 Wälder und offene Landschaften auf Wald- und Feldwegen inzwischen wieder betreten werden können, bleibt das Betretungsverbot westlich der B112 weiterhin bestehen.

Die in Frankfurt (Oder) und den Nachbarlandkreisen errichteten Wildschutzzäune verhindern bisher eine aktive Ausbreitung der ASP Richtung Westen. Um auch eine passive Ausbreitung durch infizierte Kleidung o. ä. zu verhindern, wird darum gebeten, dem Betretungsverbot dringend Folge zu leisten.

Ebenso sind Tierkörper bzw. Tierkörperteile verstorbener Wildschweine ordnungsgemäß zu entsorgen.