Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
01.10.2021

Deutsch-polnische Schülerdebatte zum europäischen Green Deal

40 Schülerinnen und Schüler aus der Doppelstadt und der Region diskutieren am Mittwoch, 6. Oktober 2021im Kleist Forum in Frankfurt (Oder) über Herausforderungen der europäischen Klima- und Umweltpolitik und entwickeln möglichst konkrete Forderungen mit Bezug auf ihre Heimatregion.

Jugendliche aus Słubice, Beeskow und Berlin werden bei der ganztägigen Veranstaltung gemeinsam eine Abschlusserklärung in den Bereichen Mobilität, Energiewende und Biodiversität aushandeln. Die beschlossenen Forderungen werden vor Ort mit Robert Gampfer (Politischer Referent bei der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland (Berlin), u. a. zuständig für Klima, Umwelt, Energie und Landwirtschaft) besprochen.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln gemäß Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg statt.

Die Schülerdebatte wird vom Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrum der Stadt Frankfurt (Oder) organisiert mit inhaltlicher Unterstützung der Jungen Europäischen Bewegung Berlin-Brandenburg e.V., des Europe Direct Informationszentren Frankfurt (Oder) und Zielona Góra.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020, Klein-Projekte-Fonds der Euroregion Pro Europa Viadrina, kofinanziert.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Pressetermin (13.45 bis 14.45 Uhr) in das Kleist Forum Frankfurt (Oder) eingeladen. Eine vorherige Anmeldung an Marta Rusek per E-Mail an marta.rusek@frankfurt-slubice.eu ist erforderlich.

Bei Fragen rund um die Schülerdebatte stehen Valentin Petri seitens der Jungen Europäischen Bewegungen sowie Marta Rusek vom Kooperationszentrum zur Verfügung.