Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Frankfurt (Oder) lädt zum Tag des offenen Denkmals

„Kultur in Bewegung – Kultur der Bewegung – Denkmale des Reisens, des Handels und des Verkehrs“ ist bundesweit das Thema des Tages des offenen Denkmal, der seit 1993 in ganz Europa gestaltet wird.  
Auch in diesem Jahr haben sich in Frankfurt (Oder) Partner gefunden, die sich diesem Thema besonders widmen und sich am Sonntag, dem 12. September mit ihrem Angebot präsentieren.
Der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen, Umweltschutz und Kultur, Markus Derling wird  um 10.00 Uhr  in  der Museumswerkstatt für Verkehr und Technik, Bachgasse 4 die Veranstaltung eröffnen.
Die Museumswerkstatt, die sich seit Jahren den technischen Denkmalen widmet, steht im Mittelpunkt des offenen Denkmaltages. In ihrer Obhut hat sie eine Anzahl von Straßenbahnwagen, die aus dem Bestand der Frankfurter Verkehrsbetriebe stammen. Engagiert und unentgeltlich arbeiten die Vereinsmitglieder an der Erhaltung dieser Wagen, die für viele Frankfurter Bürger Erinnerungen wecken und für regelrechte „Zeitreisen“ gemietet werden können.
Absolventinnen des Studiengangs „Schutz Europäischer Kulturgüter“ der Europa Universität Viadrina haben Informationen zu Frankfurter Kulturgütern „in Bewegung“ gesetzt. Im Internet bieten sie kindgerechte Audio-Dateien an, die spielerisch einige ausgewählte Denkmale erläutern und dabei einen Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart herstellen.
Wie in jedem Jahr wird die Heilandskapelle in der Heimkehrersiedlung den ganzen Tag geöffnet sein. Kultur in Bewegung zeigen hier, die durch Kriegsgefangene hergestellten Ornamente, die aus dem russischen und skandinavischen Kulturkreis stammen.

Mit einem Spaziergang auf der Oderpromenade, bei dem Stationen der Handels- und Verkehrsgeschichte gezeigt werden, sowie einem Konzert der Musikschule in der Friedenskirche findet der Tag des offenen Denkmals seine Abrundung.
Objekte und Termine im Überblick

Museumswerkstatt für Technik und Verkehr
Bachgasse 4
Dokumente und technische Zeitzeugen der verkehrsgeschichtlichen
Entwicklung in der Stadt Frankfurt (Oder)

Internetangebot „HörMal Frankfurt“, Audioguides für Kinder
Hörtexte für Kinder zu Denkmalen in Frankfurt (Oder), entwickelt von einer studentischen Projektgruppe der Europa-Universität Viadrina

Führungen:
Friedenskirche:   Treffpunkt Eingang       11.30 Uhr
Rathaus u. Marktplatz: Treffpunkt Eingang Rathaus      14.00 Uhr
Stadtspaziergang entlang Treffpunkt Friedensglocke/Holzmarkt  15.00 Uhr
der Oderpromenade 

Friedenskirche, 16.00 Uhr
Schulstr. 4a
Benefizkonzert der Musikschule Frankfurt (Oder) mit dem Deutsch-Polnischen Jugendorchester für den Ausbau der Sakristei in Kooperation mit dem Förderkreis Oekumenisches Europa-Centrum
Im Anschluss findet eine Kirchenführung statt.

Heilandskapelle, Heimkehrsiedlung, 10 – 17 Uhr
Öffnung der Kirche durch den Förderverein