Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
06.10.2020

Zweiter Vorschlag des Frankfurter Bürgerbudgets 2020 umgesetzt

Am vergangenen Wochenende fand mit der Eröffnung des Spielplatzes in Lichtenberg ein nächstes Projekt des städtischen Bürgerbudgets 2020 seinen Abschluss. Im Zuge der Einweihung erfolgte die Segnung des Platzes gemeinsam mit den anwesenden Kindern, Eltern und Großeltern.

Silvia Gosemann, Vorsitzende des Heimatvereins Lichtenberg e.V., hatte im zurückliegenden Jahr den Vorschlag für den Spiel- und Begegnungsplatz eingereicht. Nach Abstimmung durch die Frankfurterinnen und Frankfurter erreichte die Idee Platz fünf des Rankings. Mit den damit zur Verfügung stehenden 9.900 Euro wurde ein Spielturm erbaut, der sich nach den Wünschen der Kinder im Ortsteil richtet. Zudem wurden Bänke installiert. Ferner trug die Abteilung Grünanlagen und Stadtservice zur Komplettierung des Spielplatzes eine Vogelnestschaukel bei.

Milena Manns, Dezernentin für Kultur, Bildung, Sport, Bürgerbeteiligung und Europa: „Während derzeit die Vorbereitungen für die Abstimmung der Vorschläge für das Bürgerbudget 2021 laufen, freuen wir uns parallel über die Umsetzung eines weiteren im letzten Jahr angestoßenen Projektes. Der Spiel- und Begegnungsplatz in Lichtenberg ist ein schönes Beispiel für den durch das Bürgerbudget gelebten Gemeinschaftssinn, der die generationsübergreifende Mitgestaltung der Stadt im Blick hat.“