Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
14.01.2020

Konstituierende Sitzung und Berufung des Naturschutzbeirates bei der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Frankfurt (Oder)

Zur Vertretung der Belange von Naturschutz und Landschaftspflege sowie zur wissenschaftlichen und fachlichen Beratung ist gemäß § 35 des Brandenburgischen Naturschutzausführungsgesetz der Naturschutzbeirat bei der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Frankfurt (Oder) wieder neu besetzt.

Am 8. Januar 2020 fand die konstituierende Sitzung des Beirates im Beisein von Oberbürgermeister René Wilke statt, der die Berufung der Mitglieder und stellvertretenden Mitglieder vornahm.

Es erfolgte die Wahl des Vorsitzenden, Dr. Ole Müller, sowie des stellvertretenden Vorsitzenden, Wolfgang Gielisch. Ferner wurde die Geschäftsordnung beschlossen.

Die Mitglieder des Beirates, der für fünf Jahre berufen ist, sind ehrenamtlich tätig. Er setzt sich aus sieben Mitgliedern und den jeweiligen Stellvertreterinnen bzw. Stellvertretern – Norbert Bartel, Emanuel Hein, Gudrun Heinrich, Ulrike Holz, Golo Philipp, Martin Pietruschke, Gernot Preschel, Christian Sahm, Claudia Schernus, Alexander Stöcklein, Bodo Taubitz, Sigmar Wegner – zusammen.

Der Naturschutzbeirat ist in die Vorbereitung aller wichtigen Entscheidungen und Maßnahmen der Unteren Naturschutzbehörde einzubeziehen. Die Sitzungen, deren Termine zeitnah bekanntgegeben werden, sind öffentlich.