Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
19.08.2022

5 Länder, 5 Abende - Eine literarische Reise von Südamerika bis Ozeanien. Perspektiven auf Frieden und Entwicklung in der Ukraine

An fünf Abenden gedanklich um die Welt zu reisen und unterhaltsam etwas zu lernen: Das verspricht die Veranstaltungsreihe „5 Länder, 5 Abende – Eine literarische Reise von Südamerika bis Ozeanien. Perspektiven auf Frieden und Entwicklung“, die ab 25. August 2022 stets donnerstags von 18.00 bis 20.00 Uhr in die Darstellbar des Kleist Forums einlädt.

Geschichten aus fünf Ländern und Weltregionen öffnen damit die Tür, Regionalexpertinnen und -experten steuern eine historische und politische Betrachtung dieser Regionen bei.

Im Mittelpunkt des Austausches stehen die Agenda 2030 und die 17 Nachhaltigkeitsziele. Speziell das Ziel 16 „Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern“.

Die Auftaktveranstaltung am 25. August befasst sich mit der Kontinentalregion Europa, Schwerpunkt Ukraine. Gelesen werden ausgewählte Auszüge aus „Graue Bienen“ von Andrej Kurkow (Diogenes Verlag). Die Textpassagen dienen als Anknüpfungspunkt für eine wissenschaftliche Einordnung in die gegenwärtige politische Lage in der Ukraine mit dem Fokus auf die Themen Frieden und nachhaltige Entwicklung.

Mitwirkende sind

  • Bozhena Kozakevych, Regionalexpertin für die Ukraine vom Lehrstuhl Entangled History of Ukraine, Europa-Universität Viadrina
  • Stefan Henkel, Projektleiter Ukraine Calling & Viadrinicum, Europa-Universität Viadrina
  • Franziska Krol, Schauspielerin und Sprecherin
  • Petra Schwarz, Moderatorin und Coach

Die Veranstaltung wird von der Außenstelle für Berlin und Brandenburg von Engagement Global im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) in Kooperation mit der Stadt Frankfurt (Oder) durchgeführt.

Bei Teilnahme wird um Anmeldung zur Veranstaltung über die Website von Engagement Global gebeten.