Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
18.10.2017

Am 11. November findet - nun schon zum fünften Mal - die deutsch-polnische Elternuniversität Frankfurt (Oder) - Slubice statt.

Die Organisatoren, Partner im Lokalen Bündnis für Familie sowie die Stadt Słubice mit dem Bereich Schule, haben ein interessantes Programm zusammengestellt, das Themen des Erziehungsalltags von Familien mit Kindern unterschiedlichen Alters enthält. Die Themen Umgang mit Handy & Co., Pubertät, Sexualität und Verführung durch Drogen oder auch Brainfood dürften spannend sein für Familien mit Schulkindern. Fragen zur geschlechtsspezifischen Erziehung, zum Thema Spiel oder der notwendigen Langeweile in unserer rastlosen Lebenswelt spricht vielleicht eher Eltern jüngerer Kinder an. Mit der Frage „Mama, wer sind unsere neuen Nachbarn?“ wird auch ein aktuelles gesellschaftliches Thema aufgegriffen. Außerdem sollen Eltern auch Tipps für einen weniger stressgeprägten Alltag mit ihren Kindern oder für das Miteinander in „Patchwork-Strukturen“ erhalten. In den Workshops mit Experten soll nicht nur aktuellstes Wissen vermittelt werden, sondern durch den Austausch untereinander auch den eigenen Erfahrungen und Fragen Raum gegeben werden.
Der Einführungsvortrag von Frau Joanna Misiek-Zbierska widmet sich dem Thema Kommunikation(smuster) in der Familie. Sie stellt die These auf, dass ein gutes Zusammenleben dann gelingt, wenn Eltern verstehen, warum ihr Kind sich in einer bestimmten Form verständlich macht – und umgekehrt.
Insgesamt ein buntes Programm, zu dem Eltern, Großeltern, Lehrer und Erzieher/innen aus Frankfurt (Oder) und Słubice eingeladen sind.

Die Veranstaltung ist durch die Unterstützung der Stadt, des Bildungsministeriums und der Sparkasse Oder-Spree kostenlos, denn Eintrittsgeld soll für Familien kein Hindernis sein, um ins Gespräch zu kommen oder sich von Experten beraten zu lassen. Für das leibliche Wohl in der Mittagspause und Kinderbetreuung wird gesorgt sein.

Die Anmeldung kann telefonisch bei der Volkshochschule unter 0335 / 542025 oder online über deren Homepage (www.vhs-frankfurt-oder.de) erfolgen. Anmeldeschluss ist der 5. November.