Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
16.03.2017

Frankfurt (Oder) und Słubice:„Klimaschutz geht gemeinsam“

Gemeinsame Aktion zur weltweit größten Klima- und Umweltschutzaktion „Earth Hour“

Am Sonnabend, dem 25. März 2017, findet erneut die weltweit größte Klimaschutzaktion „Earth Hour“ statt. 

Zu diesem Anlass wird für eine Stunde die Außenbeleuchtung des Rathauses, der Marienkirche, des Collegium Polonicums, des Oderturms, des Hauptgebäudes der Europauniversität Viadrina sowie des WOWI-Vermietungscenters am Brunnenplatz abgestellt.

In diesem Jahr soll unter dem Motto „Klimaschutz geht gemeinsam“ darauf aufmerksam gemacht werden, dass jeder seinen Teil zum Klimaschutz beitragen sollte. „Gesellschaftliche Verantwortung heißt auch Umweltschutz. „Für die Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbH ist es eine Selbstverständlichkeit, diese Aktion zu unterstützen – ein kleiner Beitrag mit großer Wirkung“, so die Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit der WOWI, Milena Manns.

Ab 19.00 Uhr öffnen sich die Türen des Verbuendungshauses fforst in der Forststraße 3/4. Hier werden ab 20.30 Uhr Geschichten und Märchen bei Kerzenschein und Petroleumlampe vorgelesen.

Alle sind aufgerufen, auch privat zu Hause als Symbol für Klima- und Ressourcenschutz ab 20.30 Uhr für 60 Minuten auf das elektrische Licht zu verzichten und damit Teil der weltweiten Aktion zu werden.

Die Earth Hour findet in diesem Jahr bereits zum elften Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion in Sydney. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in über 170 Ländern und rund 7.000 Städten begangen.