Hilfsnavigation
Oderfahrt unter der Oderbrücke Mai 2015 © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Link zur Frankfurt App
Stadt der Brückenbauer
Hauptmenu
Seiteninhalt
24.02.2015

Unterstützung der Ortsteile trotz vorläufiger Haushaltsführung möglich

Die Frankfurter Ortsteile können trotz der derzeit geltenden vorläufigen Haushaltsführung in Einzelfällen Geld beantragen und erhalten. Hierüber informieren Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke und die stellvertretende Kämmerin der Stadt, Corinna Schubert.

Nach Genehmigung des städtischen Haushalts stehen den Ortsteilen insgesamt 30.000 Euro für Instandhaltungsmaßnahmen zur Verfügung. Hinzu kommt ein Zuschuss für die Ortsteile in Höhe von 2 Euro je Einwohner, etwa für die Förderung der Heimatpflege und des Brauchtums oder der Würdigung von Jubiläen. Aufgrund der derzeit geltenden vorläufigen Haushaltsführung sind die entsprechenden Mittel jedoch zurückgestellt worden. Hierüber wurden die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher am vergangenen Mittwoch in einem Gespräch im Rathaus informiert.

Gleichwohl können für wichtige Anlässe, etwa  besondere Jubiläen, auch weiterhin Anträge auf Zuschüsse bei der Kämmerei gestellt werden. Diese werden dann im Einzelfall geprüft. „Wir möchten hierdurch die Aktivitäten in den Ortsteilen weiter stärken und das dort geleistete ehrenamtliche Engagement würdigen“, so Dr. Martin Wilke.

Foto: GG-Berlin/pixelio.de