Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Oderturm Header Diagonale
Frankfurtkampagne Besser Frankfurt oder
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt

Bürgerservice A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Sch | St | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Veränderungsmitteilung bei Arbeitslosigkeit

  • Veränderungsmitteilung bei Arbeitslosigkeit
  • Änderungen der persönlichen Lage während einer Arbeitslosigkeit haben oft Auswirkungen auf den Anspruch von Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II.
  • Gegebenenfalls gibt es weniger oder auch mehr Geld.
  • Jede Änderung in den persönlichen Verhältnissen muss umgehend bei dem örtlich zuständigen Jobcenter gemeldet werden.
  • Antrag notwendig, viele Änderungen können online mitgeteilt werden
  • zuständig: Jobcenter

Volltext

Wenn sich während Ihrer Arbeitslosigkeit Änderungen Ihrer persönlichen Lage ergeben, haben diese oft Auswirkungen auf den Anspruch von Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II. Gegebenenfalls gibt es weniger oder auch mehr Geld. Sie müssen jede Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen umgehend Ihrem örtlich zuständigen Jobcenter melden.

 Sie müssen beispielsweise melden:

  • Ortsabwesenheit
  • Umzug
  • Nebenbeschäftigung
  • Arbeitsaufnahme
  • Ausbildungsaufnahme
  • Selbständigkeit
  • Studium
  • Elternzeit
  • Altersrente
  • Erwerbsminderungsrente
  • Mutterschutz
  • Praktikum
  • Schulbesuch
  • Freiwilligendienst
  • Wehrübung
  • Sonstige Abmeldung

Rechtsgrundlage(n)

Kosten (Gebühren, Auslagen,etc.)

Formulare

  • Formular: Bundesagentur für Arbeit: Änderungen online mitteilen (bei Leistungsbezug von Grundsicherungsleistungen für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) Mitteilung an Ihr örtlich zuständiges Jobcenter)
  • Onlineverfahren möglich: ja, in Jobcentern der Agentur für Arbeit
  • Schriftform erforderlich: ja
  • persönliches Erscheinen nötig: nein

Wenn Sie in nachfolgenden Landkreisen wohnen und SGB II-Leistungen beziehen, dann ist das Verfahren gegebenenfalls abweichend:

Ansprechpunkt

Bundesagentur für Arbeit beziehungweise bei Leistungsbezug von Grundsicherungsleistungen für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch Ihr örtlich zuständiges Jobcenter.

Dienststellenfinder auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit

Hinweis: Wenn Sie Ihr zuständiges Jobcenter nicht über den Dienststellenfinder auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit finden, dann besuchen Sie den Internetauftritt des Jobcenters.

 

 

Voraussetzungen

Verfahrensablauf

Änderungen Ihrer persönlichen Lage teilen Sie schriftlich mit:

  • Registrieren Sie sich bei der Agentur für Arbeit.
  • Sie können nach erfolgter Registrierung den Online-Service der Agentur für Arbeit nutzen, um Änderungen mitzuteilen.
  • Sie können die Änderungsmeldung aber auch per Post an das zuständige Jobcenter schicken oder persönlich bei Ihrem zuständigen Jobcenter abgeben.