Hilfsnavigation
Blick auf das Bolfrashaus © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
facebook-Seite des Kooperationszentrums
Stadt der Brückenbauer
Seiteninhalt
20.09.2022

5. Frankfurt-Slubicer Bildungsforum

Die Stadt Frankfurt (Oder) und die Gemeinde Słubice laden am Donnerstag, 6. Oktober 2022 ins Collegium Polonicum in Słubice zum 5. Frankfurt-Słubicer Bildungsforum ein. Im Mittelpunkt steht dabei die Analyse von Zukunftskompetenzen.

Das Plenum von 9.00 bis 12.15 Uhr wird Prof. Andreas Schleicher (OECD Director for Education and Skills) mit dem Vortrag „Welche Kompetenzen benötigen Schüler*innen in 10 bis 20 Jahren und wie kann Schule sie vermitteln? (OECD Lernkompass 2030)“ eröffnet. Anschließend betrachtet Ewa Radanowicz vom Amt für Bildung, Kultur und Sport der Gemeinde Goleniów die These „In der Schule geht es gar nicht um die Schule“. Das Plenum wird mit einer Podiumsdiskussion abgeschlossen, in der die Gäste der Frage „Welche Chancen die Grenzregion den Schulen bietet?“ nachgehen.

Die Plenarsitzung wird von Dr. Christian Hochmuth vom Institut für Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina moderiert. Zwischen den Vorträgen bietet sich den Teilnehmenden ein Ausgleich in Form von Fitnessübungen mit Karolina Pieprzyk.

Von 13.15 bis 16.00 Uhr finden verschiedene Workshops statt. Derzeit geplante Themen:

  • Fortbildung im Rahmen des Projektes „Doppelstadt erlernen“ im Themenbereich „Natur“ (Materialien, Unterrichtsszenarien, Ausflüge und Apps) mit Natalia Duer
  • Digitale Lernräume selbst gestalten (nicht nur für den Unterricht) – Fortbildung im Rahmen des Projektes „Nachbarsprache in der Doppelstadt“
  • „Classroom Management – Gute Wege gegen Unterrichtsstörungen“ mit Thomas Klaffke
  • „Wohlbefinden der Lehrkräfte als Grundlage für effektives Lehren und Lernen“ mit Tamara Kasprzyk
  • „Wie kann man die Jugend stärker in politische Bildung/Demokratiebildung einbeziehen?“ – Workshop für Jugendliche und Lehrkräfte mit Edita Štulcaitė

Das Bildungsforum wird auf Deutsch und Polnisch durchgeführt und simultan gedolmetscht.

Das Forum ist als Ergänzungsangebot für Lehrkräfte des Landes Brandenburg anerkannt. Eine entsprechende Bescheinigung wird ausgestellt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung zur Veranstaltung unter Angabe der gewünschten Arbeitsgruppe ist bis Donnerstag, 29. September 2022 erforderlich.

Anmeldeformular

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Bildungsforum wird von der Euroregion „Pro Europa Viadrina“ aus dem Klein-Projekte-Fonds des Interreg VA-Programmes Brandenburg-Polen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.