Hilfsnavigation
Blick auf das Bolfrashaus © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
facebook-Seite des Kooperationszentrums
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
28.04.2021

Europatag in der Doppelstadt 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir auf große Veranstaltungen auch in diesem Jahr leider verzichten. Nichtdestotrotz wollen wir unser Bekenntnis zu Europa betonen und die Feierlichkeiten zum Europatag im Jahr 2021 in zwei Teile aufteilen. Der erste Teil im Mai dieses Jahres wird hauptsächlich online abgehalten. Der zweite Teil, im Oktober, wird hoffentlich live stattfinden. Über die geplanten Aktivitäten werden wir auf unserer FB Seite informieren.

Ausblick auf die geplanten Aktivitäten:

„Gute Gründe für die EU: Warum wir die Europäische Union brauchen“

Im Rahmen der Europawoche vom 1. bis 9. Mai 2021 startet in der Doppelstadt eine Aktion „Gute Gründe für die EU: Warum wir die Europäische Union brauchen“. Im Stadtraum von Frankfurt (Oder) und Słubice und in den Sozialen Medien findet man Plakate über die EU, basierend auf der gleichnamigen Veröffentlichung der Europäischen Kommission, die den Bewohnern der Doppelstadt bewusstmachen sollen, in wie vielen Bereichen des täglichen Lebens die EU involviert ist und damit den Alltag der Bürgerinnen und Bürger der Mitgliedstaaten auf ihrem Gebiet erleichtert. Einige Slogans werden von Studierenden der Europa-Universität Viadrina mit einem kurzen Artikel im Studierendenmagazin WEAREDRINA (online) kommentiert.

Podiumsdiskussion-Webinar (Zoom) zum Thema "Zuständigkeiten der EU und der Mitgliedstaaten bei einer Pandemie - Konsequenzen in der Grenzregion"

Welche Lehren sollten die EU und die Mitgliedstaaten aus der Pandemie ziehen? Welche Erwartungen haben junge EuropäerInnen aus Deutschland und Polen an öffentliche Dienstleistungen und an die europäische Politik in der Krise? Was muss getan werden, dass die Zusammenarbeit der zuständigen Behörden in Europa künftig grenzübergreifend besser funktioniert? Darüber möchten wir am 10. Mai 2021, 16:00-18:00 Uhr mit jungen EuropäerInnen reden in einem Podiumsdiskussion-Webinar zum Thema "Zuständigkeiten der EU und der Mitgliedstaaten bei einer Pandemie - Konsequenzen in der Grenzregion". An dem Panel nehmen zwei Experten teil: Dr. Marcin Krzymuski (Stadt Frankfurt (Oder)) und Armin Czysz (Team Europe).  Zielgruppe der Veranstaltung sind Studierende und Gymnasiasten aus der Doppelstadt und der Region, die sich über eine Chatfunktion an der Diskussion beteiligen können.

Anmeldung zum Webinar bis zum 4. Mai 2021 unter: marta.rusek@frankfurt-slubice.eu