Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
18.12.2015

Ausbau des Buschmühlenwegs auf erstem Abschnitt erfolgreich abgeschlossen

Nach fünfmonatiger Bauzeit ist heute der mittlere Bauabschnitt des Buschmühlenweges zwischen der Zufahrt zum Gelände der Frankfurter Wasser- und Abwassergesellschaft mbH (FWA) bis hinter die Zufahrt zum Eichwaldweg (Höhe Haus Nr. 155) wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben worden.

Im Rahmen des aktuellen Bauabschnittes wurde die Fahrbahn des Buschmühlenweges grundhaft ausgebaut. Daneben erfolgten der Neubau eines einseitig geführten Gehweges sowie der Neubau von Stellplätzen auf der Westseite des Buschmühlenweges. Die Einmündung des Eichwaldweges wurde neu gestaltet und beidseitig mit Parkplätzen versehen. Darüber hinaus wurden die Grundstückszufahrten neu gestaltet. Das bestehende Regenkanalnetz wurde erweitert und ergänzt. Arbeiten für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung werden 2016 abgeschlossen. Seitens der FWA mbH wurden parallel zu den Straßenbauarbeiten eine neue Abwasserdruckleitung und eine neue Trinkwasserleitung verlegt.

In Abhängigkeit von der Witterung beginnen ab dem 11. Januar 2016 die vorbereitenden Bauarbeiten für die Verlegung der neuen Trinkwasserleitung im westlichen Gehweg im Abschnitt zwischen dem Carthausplatz und der Zufahrt zum Gelände der FWA mbH. Für den Rückbau der alten Gehwegbefestigung wird ein Halteverbot auf der westlichen Straßenseite angeordnet, sodass das Parken hier nicht mehr möglich sein wird. Die fußläufige Erreichbarkeit der Häuser im betroffenen Abschnitt wird jederzeit gewährleistet sein. Voraussichtlich ab Anfang April 2016 beginnen die Straßenbauarbeiten im genannten Bauabschnitt, wofür dieser für den öffentlichen Verkehr voll gesperrt wird.