Hilfsnavigation
Oderturm.2jpg Diagonale
Link zur Frankfurt App
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
31.03.2015

Dankeschön für das Engagement der freiwilligen Gärtner

Die Initiative „Freiwillig Gärtnern“ möchte sich bei allen Frankfurter*innen bedanken, die sich ehrenamtlich um das Grün in ihrem Wohnumfeld kümmern.

Dazu hat sie rund 50 ehrenamtlich Tätige mit grünem Daumen für Mittwoch, den 8. April 2015, um 18.00 Uhr in die Gärtnerei & Baumschule Irrling zu einer kleinen Dankeschönfeier eingeladen.

Markus Derling, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen, Umweltschutz und Kultur und Christa Moritz, die Prokuristin und Leiterin der Kundenbetreuung der WOWI, werden Ihren Dank persönlich an die ehrenamtlichen Helfer richten. Anschließend haben die freiwilligen Gärtnerinnen und Gärtner die Gelegenheit, die neue Frühjahrskollektion der Gärtnerei kennenzulernen, hilfreiche Pflegetipps für ihre Pflanzen einzuholen und sich bei einem kleinen Imbiss mit anderen Freiwilligen auszutauschen.

Die Vorschläge für die Einladungen kamen von der Initiative und anderen Wohnungsträgern. Das Dankeschön richtet sich an Einzelpersonen für die Vorgartenpflege bis hin zum Bau einer Buddelkiste, für Schulen und Vereine, für einmalige größere Aktion oder für kontinuierliche Pflege. Die Initiatoren wissen sehr wohl, dass es darüber hinaus in unserer Stadt noch viel mehr Bürger und Firmen gibt, die ganz selbstverständlich Grünflächen in ihrem unmittelbaren Umfeld pflegen und auch die eine oder andere Blumen pflanzen. Deshalb gilt der Dank auch den vielen Ungenannten und teilweise auch Unbekannten.

Die Initiative „Freiwillig Gärtnern“ ist ein Zusammenschluss bestehend aus Unternehmen, sozialen Einrichtungen und der Stadtverwaltung. Dazu gehören: die Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbH, die Abteilung Grünanlagen und Stadtservice der Stadtverwaltung, das Quartiersmanagement “Innenstadt-Beresinchen“, das MehrGenerationenHaus MIKADO, das Kinder- und Jugendzentrum „Haltestelle Süd“, das Jugendhaus „ragbag“ sowie das Freizeitzentrum „Nordstern“.     

Unter: www.freiwilliggaertnern.wordpress.com gibt es eine Plattform mit weiteren Informationen zu der Initiative „Freiwillig Gärtnern“, zu den vier Ausleihpunkten für Gartengeräte, aber auch, um über eigene Aktionen berichten zu können. 

Foto: Gabi Eder/ pixelio.de