Hilfsnavigation
Kurzmenü
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Hauptmenu
Seiteninhalt
23.12.2014

Stadt übergibt neues Tanklöschfahrzeug an Berufsfeuerwehr Frankfurt (Oder)

Am 24.12.2014 übergibt der kommissarisch für Brand- und Katastrophenschutz zuständige Beigeordnete der Stadt Frankfurt (Oder), Jens-Marcel Ullrich, der Berufsfeuerwehr Frankfurt (Oder) das neue Tanklöschfahrzeug TLF 4000. Das Fahrzeug wurde im Rahmen der Richtlinie Stützpunktfeuerwehren durch das Land Brandenburg über Mittel des Finanzausgleichsgesetzes zu 78% gefördert. Die Gesamtkosten des TLF 4000 betragen 240.000 Euro.

Das 290 PS starke Tanklöschfahrzeug ist für die Aufnahme der Einsatzkräfte in Staffelstärke (1:5) ausgelegt. Zur Ausstattung gehören eine vom Fahrzeug angetriebene Feuerlösch-Kreiselpumpe (FPN 10-2000), ein Löschwasserbehälter mit einem Fassungsvermögen für 4000 Liter Wasser und 500 Liter Schaum und eine Schnellangriffseinrichtung.

Besonders geeignet ist das TLF 4000 unter anderem

  • zur Wasserförderung über lange Strecken,
  • zur Versorgung von Brandstellen im Pendelverkehr,
  • zur Bekämpfung von Flächenbränden vom fahrenden Fahrzeug aus sowie
  • zur Brandbekämpfung auf der Autobahn.

Zur Ausstattung gehören darüber hinaus vier Atemschutzgeräte und ein Wasser-Schaum-Werfer mit einer Leistung von rund 2.400 Litern in der Minute und einer Wurfweite von 70 Metern.