Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Hilfsnavigation
Blick auf das Rathaus Sommer 2016 II © Stadt Frankfurt (Oder) Diagonale © Stadt Frankfurt (Oder)
odercity Website
Language 

Hauptmenu
Seiteninhalt

Lokale Partnerschaft für Demokratie Frankfurt (Oder)

„ Demokratie und Toleranz bilden die Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Diese Grundlagen müssen immer wieder ins Bewusstsein gerückt und von allen Menschen gelebt und mitgestaltet werden. Dabei gilt es, sich den jeweiligen aktuellen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen zu stellen und demokratiefördernde Initiativen sowie das Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu fördern und zu stärken. Unsere Stadt liegt in der Mitte Europas und sieht sich hier besonders in der Verantwortung, Toleranz und bürgernahe Demokratie zu leben.

Mit der Förderung im Rahmen der Bundesprogramme VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie sowie TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN in den Jahren  2007 bis 2014 ist es uns gemeinsam mit vielen zivilgesellschaftlichen Akteuren gelungen, vielfältige Maßnahmen zu realisieren und so Entfaltungs-, Mitgestaltungs- und Lernerfahrungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu schaffen. In dieser Zeit konnten von insgesamt 71 Projektträgern Projekte gefördert und ca. 38.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreicht werden. Darüber hinaus gab es weiterhin vielfältige Aktionen von Institutionen, Vereinen, Initiativen und Einrichtungen unserer Stadt zur Umsetzung unseres Lokalen Aktionsplanes.
Die Stadt Frankfurt (Oder) hat sich erfolgreich für eine Förderung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ beworben. Das Bundesprogramm fördert ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene.
Mit den guten Erfahrungen der letzten Jahre führen wir nun unseren Lokalen Aktionsplan in Form einer lokalen Partnerschaft für Demokratie fort.
Gefördert wird die Lokale Partnerschaft für Demokratie durch das Bundesprogramm „Demokratie leben- Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“.
Darüber hinaus werden zusätzliche Mittel für Projekte zur Förderung der Willkommenskultur, von ehrenamtlichen Strukturen und Betreuungsleistungen sowie von Sprachförder- und Integrationsangeboten für Asylbewerber und Flüchtlinge zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Punkten: